Fahrplanwechsel

Ab dem 10. Dezember 2017 gelten im kompletten Gebiet der Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO) – den Landkreisen Gießen, Wetterau und Vogelsberg – neue Fahrpläne für Bus- und Bahnverbindungen.

Die aktuellen Fahrplanhefte enthalten die relevanten Bus- und Bahnfahrpläne sowie weitere Informationen zu Fahrkarten und Ansprechpartnern vor Ort. Ein Fahrplanheft kostet 0,50 € (Stadt Gießen 1,- €).



Die Hefte sind ab Ende November 2017 erhältlich in den VGO-ServiceZentren in Alsfeld, Friedberg und Gießen, in den VGO-Verkaufsstellen sowie in zahlreichen Tourist-Infos, Gemeinde- und Stadtverwaltungen, Buchhandlungen und Bürgerbüros der Region.

Die einzelnen Fahrplanhefte enthalten folgende Bereiche:
Nr.Lokalbereich
6AStadt Gießen
6BBiebertal, Heuchelheim, Wettenberg
6CLanggöns, Linden
6DHungen, Laubach, Lich, Pohlheim
6EBuseck, Fernwald, Grünberg, Reiskirchen
6FAllendorf, Lollar, Rabenau, Staufenberg
7ALauterbach, Schlitz, Wartenberg
7BAlsfeld, Antrifttal, Feldatal, Grebenau, Kirtorf, Romrod, Schwalmtal
7CGemünden, Homberg, Mücke, Schotten, Ulrichstein
7DFreiensteinau, Grebenhain, Herbstein, Lautertal
10ABad Nauheim, Echzell, Florstadt, Friedberg, Ober-Mörlen, Reichelsheim, Rosbach, Wölfersheim
10BButzbach, Münzenberg, Rockenberg
10CBad Vilbel, Karben, Niddatal, Wöllstadt
10DGedern, Hirzenhain, Kefenrod, Nidda, Ortenberg, Ranstadt
10EAltenstadt, Büdingen, Glauburg, Limeshain

Alle Fahrpläne finden Sie ab Ende November 2017 als PDF-Datei zum Download im Bereich Fahrpläne - sortiert nach Linien, nach Kreisen, nach Kommunen.


Die wichtigsten Änderungen zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017:


WETTERAUKREIS

Schienenverkehr

Bahnlinie RB 16 Friedberg – Friedrichsdorf

    • neue Fahrten montags bis freitags 8:46 und 18:54 Uhr von Friedberg nach Friedrichsdorf und zurück (9:15 / 19:23 Uhr ab Friedrichsdorf)
    • eine neue Spätfahrt freitags, samstags und vor Feiertagen um 23:47 Uhr ab Friedberg nach Friedrichsdorf und zurück
    • drei neue Frühfahrten an Sonn und Feiertagen um 6:47 Uhr, 7:47 Uhr und 8:47 Uhr von Friedberg nach Friedrichsdorf und zurück

Bahnlinie RB 34 Niddertalbahn
Glauburg-Stockheim – Bad Vilbel – Frankfurt
    • freitags und vor Feiertagen eine neue Spätfahrt um 0:03 Uhr ab Bad Vilbel nach Stockheim
    • sonntags eine neue Spätfahrt um 22:38 Uhr ab Stockheim und zurück (Bad Vilbel ab 23:38 Uhr)
    • Der letzte Zug montags bis freitags von Stockheim nach Frankfurt wurde um eine halbe Stunde vorverlegt (neue Abfahrt: 21:59 Uhr ab Stockheim).
    • samstags Durchbindung der Fahrt 19:02 Uhr ab Stockheim bis Frankfurt und zurück (Frankfurt Hbf ab 20:46 Uhr)

RB 46 Lahn-Kinzig-Bahn Gießen – Lich – Hungen – Nidda – Stockheim – Büdingen – Gelnhausen
    • ab 1. Mai 2018 samstags eine neue Fahrt um 10:03 Uhr ab Nidda nach Gelnhausen und Stundenakt zwischen Stockheim und Gelnhausen bis 20 Uhr
    • ab 1. Mai 2018 im Sommerhalbjahr (bis zum 31. Oktober) an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 20 Uhr Stundentakt zwischen Gießen und Hungen (letzte Fahrt bis Nidda an 19:52 Uhr), ebenso zwischen Stockheim und Gelnhausen von 12 bis 20 Uhr (erste Fahrt startet bereits um 12:03 Uhr in Nidda)
    • neue Abfahrtszeiten sonntags in Gelnhausen zur Minute 13 anstatt zur Minute 7
Bahnlinien Horlofftalbahn RB 47 Wölfersheim – Friedberg
und RB 48 Nidda – Friedberg – Frankfurt
    • ab 1. Mai 2018 samstags Stundentakt von Nidda nach Friedberg und zurück
    • ab 1. Mai 2018 bis zum 31. Oktober 2018 (Sommerhalbjahr) sonntags ab 11 Uhr Stundentakt zwischen Nidda und Friedberg
    • neue Fahrten montags bis freitags von Wölfersheim nach Beienheim um 16:16 Uhr und nach Friedberg um 19:50 Uhr und 20:50 Uhr, in der Gegenrichtung ab Beienheim um 16:33 Uhr und ab Friedberg nach Wölfersheim um 19:49 Uhr und 20:49 Uhr
    • 7:44 Uhr aus Nidda endet in Beienheim, hierfür wird die Fahrt aus Wölfersheim bis Friedberg durchgebunden
    • frühere Abfahrten (max. zwei Minuten) aller Frühzüge aus Friedberg und Nidda

RB 49 Gießen – Friedberg – Nidderau - Hanau
    • montags bis freitags neue Fahrten von Friedberg nach Gießen um 8:20 Uhr, 12:20 Uhr/14:20 Uhr und von Gießen und Friedberg um 15:05 Uhr
    • montags bis freitags Taktverdichtungen von Hanau nach Friedberg durch neue Fahrten um 14:37 Uhr/15:07 Uhr und von Friedbergnach Hanau um 8:50 Uhr/14:50 Uhr
    • sonntags eine neue Fahrt von Gießen nach Friedberg um 5:35 Uhr und zurück um 6:50 Uhr
    • eine neue Spätfahrt täglich von Hanau nach Friedberg um 1:12 Uhr

G 30 Main-Weser-Bahn Gießen – Friedberg - Frankfurt
    • Die Fahrt 7:05 Uhr ab Gießen nach Frankfurt beginnt zukünftig um 7:09 Uhr in Gießen. Die Regionalbahn 6:58 Uhr nach Friedberg wird nicht mehr in Butzbach überholt sondern fährt direkt bis Friedberg.
    • freitags, samstags und vor Feiertagen eine neue Spätfahrt von Gießen nach Frankfurt um 0:28 Uhr und zurück um 2:55 Uhr

Bus- und Bedarfsverkehr

Allgemeine Hinweise
Der 24. und 31.12.2017 sind Sonntage, sodass an diesem Tag entsprechend der Sonntagsfahrplan gilt.

Bewegliche Ferientage
Die Verkehrsbeschränkungen/Hinweise zu beweglichen Ferientage im Wetteraukreis stehen in diesem Jahr an drei Tagen fest: am Rosenmontag, nach Himmelfahrt und Fronleichnam (12.02., 11.05. und 01.06.2017). An diesen Tagen fahren die Busse nach Ferienfahrplan (Fahrten mit F gekennzeichnet).

Sportveranstaltung IRONMAN
Der „Ironman“ findet am 08.07.2018 statt. Dadurch ergeben sich Auswirkungen mit Änderungen für den Linienverkehr. Betroffen sind die Linien FB-01, -03, -30, -31, -32, -33, -34, -72, -73 und -74 (Bereich Friedberg, Florstadt, Wöllstadt, Karben).

Linienbündel Altenstadt / Büdingen
Die Straßensperrung in Assenheim - Sperrung Wirtsgasse - besteht bis voraussichtlich Ende Januar 2018.


Linienbündel Büdingen / Gedern
FB-22: Die bisherige Fahrt 17:30 Uhr werktags ab Gedern „Altes Rathaus“ beginnt 2 Minuten früher, also um 17:28 Uhr. Damit soll eine Verbesserung des Anschlusses an den Zug ab Stockheim Bahnhof nach Bad Vilbel (Abfahrt 18:00 Uhr) erreicht werden.
Die Haltestelle Wolf „Kindergarten“ wird umbenannt in „Sandhofstraße“.

Linienbündel Butzbach
Umbenennung Haltestellen Kirch Göns „Oberer Hüttenberg“ in „Grundschule“, Gambach „B 488“ in „Sportplatz“

FB-51 Butzbach – Kirch-Göns – Cleeberg
Die Baumaßnahme in Niederkleen (Sperrung Butzbacher Straße) hat Auswirkungen auf den Linienverkehr. Daher gilt der Baustellenfahrplan weiterhin.
Die bisherige Fahrt um 15:31 Uhr
beginnt künftig 5 Minuten später ab Butzbach Bahnhof, also um 15:36 Uhr. Die Verschiebung dient der Sicherstellung des Anschlusses an den Zug aus Gießen (Ankunft 15:31 Uhr) und den Zug aus Friedberg (Ankunft 15:32 Uhr).
Die bisherige Fahrt um 11:46 Uhr beginnt 3 Minuten später ab Kirch-Göns Bahnhof, also um 11:49 Uhr. Die Verschiebung dient der Sicherstellung des Anschluss an den Zug aus GI (Ankunft 11:46 Uhr).

FB-52 Butzbach – Münzenberg – Lich
Die bisherige Fahrt um 13:41 Uhr ab Lich Bahnhof verschiebt sich um 2 Min. auf 13:43 Uhr. Ziel ist die Verbesserung des Anschlusses an den Zug aus Gießen (Ankunft 13:38 Uhr).

FB-53 Butzbach – Rockenberg – Bad Nauheim (– Ober-Mörlen)
Die bisherige Fahrt um 4:54 Uhr beginnt 3 Minuten früher ab Bad Nauheim Bahnhof, also um 4:51 Uhr. Ziel ist auch hier die Anschlusssicherung an die Bahn.
Die bisherige Fahrt um 5:42 Uhr beginnt 3 Minuten früher ab Bad Nauheim Bahnhof, neue Abfahrtszeit ist 5:39 Uhr. Damit soll die Anschlusssicherung zum Zug nach Frankfurt/Main (Abfahrt 6:18 Uhr) erreicht werden.
Die bisherige Fahrt um 19:25 Uhr startet 6 Minuten später ab Bad Nauheim Parkstraße, also um 19:31 Uhr, Abfahrt Bad Nauheim Bahnhof ist dann um 19:41 Uhr. Dies dient der Verbesserung des Anschlusses zum Zug aus Frankfurt mit Ankunft um 19:31 Uhr und der Sicherstellung des Anschlusses an den Zug aus Gießen mit Ankunft um 19:38 Uhr.

Linienbündel Friedberg (FB-10, -30, -31, -32, -33, -34, -35, -36)
Im Zuge der Neuausschreibung wurde der Zuschlag an das Unternehmen DeinBus Verkehrs-GmbH aus Erlenbach erteilt.
Aufgrund der Erweiterung auf der Zuglinie RB16, ergeben sich Änderungen für die Linie FB-33:
Die Fahrten um 23:54 Uhr ab Friedrichsdorf und 23:21 Uhr ab Friedberg werktags erfolgen nur noch Montag bis Donnerstag.
Das o.g. Fahrtenpaar entfällt am Samstag.

Linienbündel Nidda
Die Baumaßnahme in Nidda (Sperrung Burgring) besteht weiterhin und hat Auswirkungen auf den Linienverkehr. Daher gelten auf den Linien FB-80, FB-81, FB-85 und FB-86 Baustellenfahrpläne. Die Haltestelle Nidda „Evangelischer Kindergarten“ entfällt.

Linienbündel Wöllstadt / Karben
Die Straßensperrung in Assenheim, Sperrung Wirtsgasse, besteht bis voraussichtlich Ende Januar 2018.

Es sind allerdings die regulären Fahrpläne der Linien FB-40, FB-70 und FB-72 abgebildet, die nach Ende der Baumaßnahme in Kraft treten. Wir bitten um Beachtung.
FB-72 Karben – Niddatal – Friedberg
Die Haltestelle Groß-Karben „Schloss“ wurde aufgelöst und entfällt.
FB-73 (Rosbach –) Petterweil – Karben und FB-74 (Bad Vilbel – Gronau –) Rendel – Karben
An Sonntagen wird das Angebot ausgeweitet, sodass nun stündliche Fahrtmöglichkeiten bestehen.
Die zum Fahrplanwechsel neu eingerichtete Linie FB-76 verbindet Okarben mit der Kernstadt Karben.

RMV-Linien 362, 363 und 374
Nach einer europaweiten Ausschreibung der Verkehrsleistung übernimmt ab dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 für acht Jahre das Busunternehmen Reiseservice Frieda Gass aus Neuhof den Busbetrieb auf den Linien 362 (Schotten – Nidda – Friedberg), 363 (Laubach – Hungen – Wölfersheim – Friedberg) und 374 (Nidda – Stockheim – Büdingen – Gelnhausen). Das Unternehmen löst den bisherigen Betreiber, DB Busverkehr Hessen, ab. Die Fahrpläne wurden entsprechend angepasst.

Vogelsberger Vulkan-Express
Buslinien VB-90 – VB-95
Auch im Jahr 2018 sind die Busse mit Radtransport ab dem 1. Mai bis zum 28. Oktober an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen in der gesamten Region Vogelsberg unterwegs. Im Frühjahr 2018 gibt die VGO wieder eine Informationsbroschüre mit Tourentipps und allen Fahrplänen heraus, mehr Infos unter www.vgo.de/vulkan-express.
Vulkanfest zum Saisonstart
Die Vulkan-Express-Saison startet wie jedes Jahr am 1. Mai mit dem Vulkanfest auf dem Hoherodskopf. Informationen finden Sie vorab unter www.vulkanfest.de.



LANDKREIS GIEßEN

Schienenverkehr

RB 46 Lahn-Kinzig-Bahn Gießen – Lich – Hungen – Nidda – Stockheim – Büdingen – Gelnhausen
    • ab 1. Mai 2018 samstags eine neue Fahrt um 10:03 Uhr ab Nidda nach Gelnhausen und Stundentakt zwischen Stockheim und Gelnhausen bis 20:00 Uhr
    • ab 1. Mai 2018 im Sommerhalbjahr (bis zum 31. Oktober) an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 20 Uhr Stundentakt zwischen Gießen und Hungen (letzte Fahrt bis Nidda an 19:52 Uhr), ebenso zwischen Stockheim und Gelnhausen von 12 bis 20 Uhr (erste Fahrt startet bereits um 12:03 Uhr in Nidda)
    • neue Abfahrtszeiten sonntags in Gelnhausen zur Minute 13 anstatt zur Minute 7

RB 49 Gießen – Friedberg – Nidderau – Hanau
    • montags bis freitags neue Fahrten von Friedberg nach Gießen um 8:20 Uhr, 12:20 Uhr/14:20 Uhr und von Gießen und Friedberg um 15:05 Uhr
    • montags bis freitags Taktverdichtungen von Hanau nach Friedberg durch neue Fahrten um 14:37 Uhr/15:07 Uhr und von Friedberg nach Hanau um 8:50 Uhr/14:50 Uhr
    • sonntags eine neue Fahrt von Gießen nach Friedberg um 5:35 Uhr und zurück um 6:50 Uhr
    • eine neue Spätfahrt täglich von Hanau nach Friedberg um 1:12 Uhr

G 30 Gießen – Friedberg – Frankfurt
    • Die Fahrt 7:05 Uhr ab Gießen nach Frankfurt beginnt zukünftig um 7:09 Uhr in Gießen. Die Regionalbahn 6:58 Uhr nach Friedberg wird nicht mehr in Butzbach überholt sondern fährt direkt bis Friedberg.
    • freitags, samstags und vor Feiertagen eine neue Spätfahrt von Gießen nach Frankfurt um 0:28 Uhr und zurück um 2:55 Uhr

Stadtverkehr Gießen

Linie 1 Rödgen – Lützellinden
Das Fahrtzeitprofil zwischen Lützellinden und Kleinlinden „Waldweide“ wurde angepasst. Die Fahrten ab Lützellinden „Langer Strich“ beginnen 2 Minuten früher. Die Fahrten im Blockverkehr (Montag bis Freitag abends, Samstag und Sonntag ganztags) beginnen 5 Minuten früher. An den Tagen Montag bis Samstag, findet an der Haltestelle Kleinlinden „Waldweide““ zu den Zeiten 19:39 Uhr, 20:09 Uhr und 20:39 Uhr ein Fahrzeugwechsel statt. Die Fahrt 7:19 Uhr ab der Haltestelle „Albert-Schweitzer-Schule“ beginnt zukünftig zur gleichen Zeit an der Haltestelle „Sophie-Scholl-Schule“.
Die Fahrt 13:06 Uhr ab der Haltestelle „Max-Reger-Straße“ in Fahrtrichtung „Berliner Platz“ fährt 2 Minuten früher.

Linie 10 Bahnhof – Rathenaustraße
Das Fahrplanangebot wird erweitert. Montag bis Freitag kommen abends zwei Fahrtenpaare hinzu. Samstag sowie Sonntag gibt es ein neues Angebot im Stundentakt.

Linie 800 Gießen – Wettenberg – Gießen
Es wurden kleinere Anpassungen im Fahrzeitprofil vorgenommen.
Die Abfahrt 23:06 Uhr an der Haltestelle Krofdorf „Am Wingert“ erfolgt zukünftig bereits um 22:53 Uhr. Die Folgezeiten in Fahrtrichtung Gießen verschieben sich entsprechend um 13 Minuten.

Silvester-Shuttle 1
Wegen Verlegung des Ohlebergswegs entfällt die Haltestelle „Naturwissenschaften“. Die Haltestelle „Altes Gericht“ in Gießen-Allendorf wurde in den Fahrplan aufgenommen.


Landkreis Gießen

Allgemeines
Der dritte bewegliche Ferientag findet im Landkreis Gießen am Rosenmontag (12.02.2018) statt. Ausnahme: Die Schulen in Laubach haben den dritten beweglichen Ferientag weiterhin am Ausschussmontag (11.06.2018). Am Rosenmontag wird für die Schulen in Laubach der Busverkehr nach dem regulären Schulfahrplan erfolgen. Am letzten Schultag vor den Ferien und bei Zeugnisausgabe erfolgt die Abfahrt an allen Schulen nach der 3. Stunde.

Bereich Lollar – Lumdatal
Der Linienverkehr der Linien GI-51 (Lollar – Ruttershausen – Odenhausen – Salzböden), GI-52 (Schulverkehr Lollar – Staufenberg – Lollar), GI-55 (Schulverkehr Allendorf – Rabenau) und 371 (Gießen – Lollar, Staufenberg – Allendorf – Rabenau – Grünberg, ehemals Linie 520) wird weiterhin eigenwirtschaftlich von dem Verkehrsbetrieb Erletz aus Staufenberg durchgeführt. Die Fahrpläne wurden entsprechend angepasst.
Jedoch wird die Linie GI-51 (Lollar – Ruttershausen – Odenhausen – Salzböden) an Wochenenden als Kleinbusverkehr im Auftrag der VGO von dem Unternehmen City-Taxi-Winter aus Biebertal durchgeführt. Für den Kleinbus wurde eine neue Haltestelle im Bereich des Bahnhofs Lollar eingerichtet.

Bereich Buseck – Reiskirchen
Nach europaweiter Ausschreibung konnte sich das Unternehmen Schwalb Verkehrsbetrieb KG aus Buseck-Beuern im Wettbewerb durchsetzen und übernimmt ab Fahrplanwechsel im Auftrag der VGO die Linien GI-25 (Gießen – Buseck – Bersrod – Reinhardshain), GI-26 (Schulverkehr Großen-Buseck – Rödgen – Trohe – Alten-Buseck –Beuern – Bersrod – Winnerod), GI-27 (Schulverkehr Großen-Buseck – Oppenrod – Fernwald) und GI-28 (Schulverkehr Buseck – Reiskirchen). Die Fahrpläne wurden entsprechend angepasst.

Bereich Hungen – Lich
Nach europaweiter Ausschreibung konnte sich das Unternehmen ESE Linienverkehr GmbH, ein Zusammenschluss der Verkehrsbetriebe Erletz und Schwalb aus Staufenberg bzw. Buseck-Beuern im Wettbewerb durchsetzen und übernimmt ab Fahrplanwechsel im Auftrag der VGO die Linien GI-60 (Hungen – Steinheim – Rodheim – Rabertshausen – Langd - Hungen), GI-61 (Schulverkehr Wölfersheim – Hungen – Villingen), GI-62 (Schulverkehr Lich – Muschenheim – Bettenhausen – Hungen / Eberstadt) und GI-64 (Lich – Nieder-Bessingen - Ober-Bessingen – Münster – Ettingshausen – Queckborn – Grünberg). Der Anruf-Linien-Taxi-Verkehr der Linien GI-63 und GI-64 wird weiterhin von dem Unternehmen Mini-Bus Peter Holzapfel aus Buseck durchgeführt. Die Fahrpläne wurden entsprechend angepasst. Der Anruf-Linien-Taxi-Verkehr GI-60 an Wochenenden wird zum Fahrplanwechsel eingestellt, da die Fahrgastnachfrage zu gering war.

Bereich Linden – Langgöns
Nach europaweiter Ausschreibung konnte sich das Unternehmen Verkehrsbetriebe Weber GmbH aus Biebertal durchsetzen und übernimmt ab Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 im Auftrag der VGO die Linien GI-32 (Langgöns – Linden – Pohlheim) und GI-35 (Langgöns / Großen-Linden – Hüttenberg – Kleebachtal). Der Anruf-Linien-Taxi-Verkehr der Linie GI-35 wird weiterhin von dem Unternehmen Verkehrsbetriebe Weber GmbH aus Biebertal durchgeführt. Die Fahrpläne wurden entsprechend angepasst.

RMV-Linien 362, 363 und 374
Nach einer europaweiten Ausschreibung der Verkehrsleistung übernimmt ab dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 für acht Jahre das Busunternehmen Reiseservice Frieda Gass aus Neuhof den Busbetrieb auf den Linien 362 (Schotten – Nidda – Friedberg), 363 (Laubach – Hungen – Wölfersheim – Friedberg) und 374 (Nidda – Stockheim – Büdingen – Gelnhausen). Das Unternehmen löst den bisherigen Betreiber, DB Busverkehr Hessen, ab. Die Fahrpläne wurden entsprechend angepasst.

RMV-Linien 378 und 379
Der Fahrweg der Linien 378 (Gießen – Leihgestern – Großen-Linden – Gießen und 379 (Gießen – Großen-Linden – Leihgestern – Gießen) ändert sich zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017.
Der neue Fahrweg erfolgt ab der Haltestelle „Gießen Klinikstraße“ über Klinikstraße / Lahnstraße. Dadurch entfällt die Haltestelle „Gießen Friedrichstraße“. Neu werden die Haltestellen „Gießen Parkhaus am Bahnhof“ und „Gießen Stadtwerke“ angedient. Es besteht somit die zusätzliche Möglichkeit ab der Haltestelle „Gießen Parkhaus am Bahnhof“ den Bahnhof fußläufig zu erreichen.

Anruf-Linien-Taxi-Verkehr
Bei dem Unternehmen Mini-Bus Peter Holzapfel, welches den Anruf-Linien-Taxi-Verkehr / Anruf-Sammel-Taxi-Verkehr der Linien GI-21, GI-22, GI-37, GI-63, GI-64, GI-73, GI-74, 378 und 379 im Auftrag der VGO durchführt, haben sich die Kontaktdaten zur Anmeldung der einzelnen Fahrten geändert. Die neue Telefonnummer zur Anmeldung lautet: 0 64 08 / 43 65.

GI-37 ALT
An Samstagen und Sonntagen wurden die Abfahrtzeiten an den Regionalbus angepasst.

GI-41
Die bisherige Fahrt um 14:50 Uhr von Gießen nach Königsberg verkehrt künftig 5 Minuten früher, also um 14:45 Uhr, damit der Anschluss in Königsberg auf die Linie 415 gesichert wird.

GI-43
Der Kleinbus auf der Linie GI-43 von Krumbach nach Weipoltshausen wird wegen zu geringer Fahrgastnachfrage zum Fahrplanwechsel eingestellt. Als Alternativangebot wird vom RNV Marburg-Biedenkopf die Linie MR-34 eingerichtet.

GI-77
Wegen des „Pakts für den Nachmittag“ verkehrt die Fahrt um 15:18 Uhr ab der Schule am Diebsturm auch am letzten Schultag vor den Ferien und bei Zeugnisausgabe.

GI-78
Wegen des „Pakts für den Nachmittag“ verkehrt die Fahrt um 14:35 Uhr ab der Grundschule Stangenrod auch am letzten Schultag vor den Ferien und bei Zeugnisausgabe.
Die Fahrt um 13:15 Uhr ab der Theo-Koch-Schule Grünberg bedient in Weitershain nicht mehr das DGH sondern die Haltestelle „Felsenstraße“.

GI-79
Die Fahrt 15:05 Uhr ab der Schule am Diebsturm verkehrt zukünftig 5 Minuten später. Wegen des „Pakts für den Nachmittag“ wird diese

Vogelsberger Vulkan-Express
Buslinien VB-90 – VB-95
Auch im Jahr 2018 sind die Busse mit Radtransport ab dem 1. Mai bis zum 28. Oktober an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen in der gesamten Region Vogelsberg unterwegs.
Wie gewohnt erscheint im Frühjahr 2018 die Informationsbroschüre mit zahlreichen Tourentipps und allen Fahrplänen. Die Broschüre erhalten Sie an den bekannten Verteilstellen oder direkt bei der VGO, mehr Informationen zum Vulkan-Express unter www.vgo.de/vulkan-express.
Vulkanfest zum Saisonstart
Die Vulkan-Express-Saison startet wie jedes Jahr am 1. Mai mit dem Vulkanfest auf dem Hoherodskopf. Informationen finden Sie vorab unter www.vulkanfest.de.




VOGELSBERGKREIS

Schienenverkehr

RB 45 Vogelsbergbahn Gießen – Grünberg – Alsfeld – Lauterbach – Fulda
Anschlussverbesserung in Fulda vom Regionalverkehr aus Frankfurt (RE50) durch die Verschiebung des Spätzuges nach Alsfeld (Fulda ab 23:05 Uhr statt 22:35 Uhr).

Bus- und Bedarfsverkehr

Allgemeines
In der Regel verkehren im RMV am 24. und 31. Dezember alle Linien wie an Samstagen. Da im Jahr 2017 die beiden Tage aber auf einen Sonntag fallen, gelten im VGO-Gebiet ausnahmsweise die Sonntagsfahrpläne. Die bekannte Einschränkung, dass die Linien nur bis 17 Uhr bedient werden, gilt trotzdem.

Bereich Alsfeld
Zum Fahrplanwechsel wurden im Bereich Alsfeld nur minimale Fahrplananpassungen vorgenommen. Eine Änderung betrifft die zweite Fahrt der Linie VB-16 im Anschluss an die 6. Stunde der Alsfelder Schulen. Diese Fahrt startet zukünftig früher am Bahnhof. Schüler aus Ober-Sorg, Vadenrod und Storndorf sind somit auch früher zuhause.
Anmeldungen für ALT-, AST- und Rufbus-Fahrten auf den Linien VB-12, VB-13, VB-15 und VB-16 sowie 390, 394 und 396 sind täglich zwischen 7 und 19 Uhr unter der Telefonnummer 0 66 31 / 47 11 (Taxi Schmidt) möglich. Fahrten vor 8 Uhr müssen am Vortag angemeldet werden.

Bereich Lauterbach
Im Bereich Lauterbach wurden nur kleinere Fahrplananpassungen vorgenommen. Diese sollen morgens für eine verbesserte Pünktlichkeit bei der Ankunft an den Schulen am Standort Lauterbach sorgen.
Die ALT-Linie VB-38, die bisher nur an Wochentagen Fahrtmöglichkeiten zwischen Grebenau und Lauterbach bot, verkehrt zukünftig auch an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen von Lauterbach über Wernges nach Grebenau.

Bereich Grebenhain
Die drei Fahrten des ALT der Linie VB-51, die eigentlich Umsteiger von der Linie FD-60 aus Fulda nach Weidenau und Reichlos bringen sollte, werden aufgrund der fehlenden Nachfrage nicht mehr angeboten.
Ab dem Fahrplanwechsel führt das Taxiunternehmen Burkhard Höfer den ALT-Verkehr auf der Linie VB-50 durch. Fahrtwünsche können dann unter der Telefonnummer 0 66 41 / 6 33 33 angemeldet werden.

Bereich Schotten
Aus organisatorischen Gründen musste der Anmeldezeitraum für das ALT der Linien VB-60, VB-61 und VB-65 auf den Zeitraum von 6 bis 20 Uhr beschränkt werden. In diesem Zeitraum nimmt die Firma Hans Sachs Fahrtwünsche unter der Telefonnummer 0 60 44 / 22 44 entgegen. Fahrten vor 8 Uhr müssen am Vortag angemeldet werden.

RMV-Linie 362
Nach einer europaweiten Ausschreibung der Verkehrsleistung übernimmt ab dem Fahrplanwechsel das Unternehmen Reiseservice Frieda Gass aus Neuhof den Busbetrieb u.a. auf der Linie 362 (Schotten – Nidda – Friedberg). Das Unternehmen löst den bisherigen Betreiber, DB Busverkehr Hessen, ab.

Bereich Homberg / Mücke / Ulrichstein
Die Buslinien VB-71, VB-75, VB-77, VB-78, VB-79 sowie VB-81 inclusive deren ALT-Verkehre wurden neu ausgeschrieben. In einem europaweiten Vergabeverfahren konnte sich das derzeit von der VGO beauftragte Unternehmen Philippi Nahverkehr GmbH & Co.KG erneut durchsetzen. Die Fahrpläne, die sich vor allem nach den Erfordernissen der Schülerbeförderung richten, bleiben weitestgehend unverändert. Anmeldungen für den ALT-Verkehr nimmt die Firma Philippi täglich von 7:00 bis 19:00 Uhr unter der Rufnummer 0 64 00 / 9 05 05 24 entgegen. Fahrten vor 8:00 Uhr müssen am Vortag angemeldet werden.
Einen neuen Betreiber gibt es für die ergänzenden ALT-Verkehre auf den Linien VB-71 und VB-81. Ab dem 10. Dezember 2017 wird der Bedarfsverkehr von der Firma Ohmtal-Taxi aus Homberg durchgeführt. Anmeldungen von Fahrtwünschen werden täglich von 7:00 bis 19:00 Uhr unter der Telefonnummer 0 66 33 / 3 68 95 20 angenommen. Auch hier müssen Anmeldungen für Fahrten vor 8:00 Uhr am Vortrag erfolgen.

Die bisherige Regionallinie 382 wird zum Fahrplanwechsel „lokalisiert“ Somit wechselt die Verantwortung für die Linie vom RMV auf den Regionalen Nahverkehrsverband Marburg-Biedenkopf (RNV). Unter der neuen Linienbezeichnung MR-82 werden zukünftig außerhalb der schulrelevanten Zeiten nur noch Fahrten zwischen Homberg und Kirchhain angeboten.Die entfallenen Fahrtmöglichkeiten zwischen Homberg und dem Bahnhof in Nieder-Gemünden werden durch ein ausgeweitetes Angebot im ALT der Linie VB-71 ersetzt.

Ebenfalls ab dem Fahrplanwechsel bietet die neue Linie MR-80 eine direkte und umstiegsfreie Verbindung zwischen Homberg und Marburg. Die Busse verkehren stündlich über Schweinsberg, Erfurtshausen, Mardorf, Roßdorf und Schröck zum Südbahnhof und weiter bis zum Erlenring in Marburg.

Vogelsberger Vulkan-Express
Buslinien VB-90 – VB-95
Auch im Jahr 2018 sind die Busse mit Radtransport ab dem 1. Mai bis zum 28. Oktober an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen in der gesamten Region Vogelsberg unterwegs. Im Frühjahr 2018 gibt die VGO wieder eine Informationsbroschüre mit Tourentipps und allen Fahrplänen heraus. Mehr Infos unter www.vgo.de/vulkan-express.
Vulkanfest zum Saisonstart
Die Vulkan-Express-Saison startet wie jedes Jahr am 1. Mai mit dem Vulkanfest auf dem Hoherodskopf. Informationen finden Sie vorab unter www.vulkanfest.de.

Seitenanfang
Seite drucken
© 2018 Verkehrsgesellschaft Oberhessen mbH -
Datenschutz
-
Impressum